arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Lage der geplanten Haltestelle auf der Barmbeker Straße in Höhe Jarrestraße und Gertigstraße. Grafik: HOCHBAHN

04.05.2021 | UPDATE zur U5

Winterhude Mühlenkamp und Jarrestadt bekommen eigene Haltestelle

Séverin Pabsch

Gute Nachrichten für Hamburg – und ganz besonders für Winterhude. Mühlenkamp und Jarrestadt bekommen eine eigene U-Bahn Haltestelle für die neue U5. Das hat die Hochbahn im April zusammen mit der Streckenführung und den Haltestellen für die U-Bahnlinie U5 bekannt gegeben.

23 neue Haltestellen sollen entstehen, die die Hamburgerinnen und Hamburger von dem östlichen Bramfeld, über die Innenstadt, die Uni und dem UKE bis zu den Arenen noch besser verbinden werden. Darunter die neue Haltestelle Jarrestraße.

Die neue Haltestelle Jarrestraße wird unterhalb der Barmbeker Straße zwischen der Jarrestraße und Gertigstraße die beiden Quartiere direkt an die U5 und damit an das U-Bahnnetz anschließen.

Damit werden die gut 59.000 Einwohner von Winterhude neben den Buslinien auch durch die Schnellbahn über den ÖONV angebunden sein. Viele Pendlerinnen und Pendler werden ihr Auto dann zu Hause lassen können, es werden 16.000 Fahrgäste pro Tag erwartet. Neben den Anwohnerinnen und Anwohnern aus Winterhude wird somit auch unser Kampnagel zentral angebunden sein.

Noch dauert es leider, bis die U5 fertig sein wird. Bis weit in die 2030er- Jahre hinein wird die Fertigstellung des Jahrhundertprojekts dauern. Für den ersten Bauabschnitt von Bramfeld bis zur City Nord soll dieses Jahr noch der Planfeststellungsbeschluss erlassen werden und Ende dieses Jahres die Bauarbeiten beginnen.