arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
23.10.2013

StadtentwicklungUmgestaltung Mühlenkamp II

Pressemitteilung der SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung-Nord:

LEBENSWERTER MÜHLENKAMP - DIE DISKUSSIONEN FÜR DIE UMGESTALTUNG HABEN SICH GELOHNT

Die Ideen aus der Bürgerbeteiligung des runden Tisches, die Diskussionen und Anregungen der Anwohner und Gewerbetreibenden in den beiden Sitzungen der Planungswerkstatt Mühlenkamp sowie die Planungen des Busbeschleunigungsprogramms haben gezeigt, dass am Mühlenkamp eine Veränderung der Verkehrssituation und des Straßenumfelds dringend erforderlich ist. Oberstes Ziel für die SPD war es dabei von Anfang an, die Aufenthaltsqualität auf dem Mühlenkamp für alle grundlegend zu verbessern ohne dabei die Mobilität aus den Augen zu verlieren.

"Für uns als SPD war es wichtig, eine tragfähige Lösung für das gesamte Quartier zu finden, die möglichste alle Belange von Anwohnern, Gewerbetreibenden und Besuchern berücksichtigt", kommentiert der SPD-Bezirksabgeordnete Carsten Gerloff die Beschlüsse des gestrigen Regionalausschusses Eppendorf / Winterhude. "Diese Änderungen sind der Start für eine weitere Aufwertung des Mühlenkamps."

Konkret heißt das unter anderem, dass für die Radfahrer ein Fahrradschutzstreifen auf der ganzen Länge des Mühlenkamps geschaffen und damit der unübersichtlichen Verkehrssituation endlich ein Ende bereitet wird. Ebenfalls über eine Verbesserung dürfen sich die Gewerbetreibenden freuen: Ladezonen und Kurzparkzonen erleichtern die Arbeit und bringen mehr Kunden. Zudem wird der Busverkehr durch bauliche Maßnahmen im Verkehrsfluss deutlich beschleunigt und dank der Einrichtung barrierefreier Haltestellen für alle komfortabler.

"In Zukunft können Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen ohne Hindernisse in die Busse einsteigen", ergänzt die SPD-Bezirksabgeordnete Heike Lucas. Zusätzlich wurden auch Ideen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität, wie z.B. die Prüfung von Unterflurbehältnissen zur Abfallentsorgung, die Begrünung des südlichen Teils des Mühlenkamps sowie die Prüfung von Tempo 30 Zonen in der Gertigstraße und im Mühlenkamp von der SPD-Fraktion auf den Weg gebracht.