arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich
20.03.2022 | Vandalismus

Angriff auf unser Büro

Unbekannte haben einen Farbanschlag auf unser Büro in der Forsmannstraße verübt. Dabei wurden Fensterscheibe, Tür und Hauswand mit roter Farbe beschmiert. Eine sprachrliche Botschaft wurde nicht platziert, sondern es wurde wild rote Binderfarbe über die Fassade gespritzt, die erst jünst vom Hauseigentümer saniert worden war.

Das Beschmieren von fremden Eigentum ist Vandalismus und daher eine Straftat. Daher haben wir am Tag der Feststellung, 4. März 2022, Anzeige bei der Polizei erstattet. Da es sich hier offenbar um einen bewussten Anschlag auf ein Büro der SPD handelt, also auf eine politische Partei, die eine von der Verfassung definierte Rolle in unserer Demokratie ausübt, übernimmt die Staaschutzt die Ermittlungen.

Bei der Farbe handelt es sich um offenbar um Binderfarbe, die wir von den Fenstern und Fensterrahmen entfernen konnten.

Update: Am 18. März 2022 stellten wir fest, dass unser Büro ein weiteres Mal Ziel von Verunstaltung geworden ist. Unbekannte hatten eine Kachel mit einer klebrigen Masse auf unser Fenster befestigt. Erneut haben wir die Polizei gerufen und Anzeige erstattet. Die Polizei konnte die Kachel von der Fenster lösen, die Masse ließ sich vollständig entfernen.