arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

17.02.2019

Unser Personalangebot für die nächste Bezirksversammlung

Unsere beiden Mühlenkamper*innen Christiane Ardabili und Florian S. wurden am Samstag, 16. Februar, mit sehr guten Ergebnissen auf die Kreisliste bei den Wahlen zur Bezirksversammlung am 26. Mai 2019 gewählt. Christiane steht auf Platz 9 und Florian auf Platz 10 bei der SPD .

Andreas Bunkus,
30.01.2019

Bezirkswahlen 2019 Wir gratulieren Christiane Ardabili

Wir gratulieren unserem Mitglied Christiane Ardabili! Sie wurde am 29. Januar 2019 für den Wahlkreis Hoheluft-Ost/Eppendorf auf den 2. Platz für die Bezirkswahlen aufgestellt. Auf dem 1. Platz tritt Sebastian Haffke an (links im Bild), auf Platz 3 folgen Thomas Domres (Mitte), Anna Luise Endepols (nicht auf dem Bild) und auf Platz 5 Michael Wikner (rechts). Die Wahlen zur Bezirksversammlung Nord finden parallel zur Europawahl am 26. Mai 2019 statt.

Andreas Bunkus,
09.12.2018

Nachbereitung "Familie und Beruf - wie soll das gehen?" Wir bleiben dran!

Anfang November hatten wir ins Goldbekhaus geladen, um mit Ihnen über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu reden. Wir haben uns sehr gefreut, dass das Thema auf so großes Interesse gestoßen ist. So geht es nun weiter:

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: muehlenkamp.spd-hamburg.de/aktuelles/feed.rss

Andreas Bunkus,
11.11.2018

Bürgerentscheid am 6. Dezember 2018 Mehr bezahlbare Wohnungen für Winterhude

Bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ist eine der zentralen sozialen Fragen in Hamburg. Wir wollen, dass alle sicher und sorgenfrei in einer angemessenen und bezahlbaren Wohnung leben können, in der man sich wohl fühlt. Dazu muss auch Winterhude seinen Teil beitragen.

Umstritten ist das Bauvorhaben an der Dorotheenstraße, wo ca. 100 neue Wohnungen gebaut werden sollen. Gegen dieses Vorhaben hat sich eine Bürgerinitiative gebildet unter dem Namen "SOS Mühlenkampkanal". Bauträger, Politik und die Initiative haben ein halbes Jahr lang verhandelt und man ist der Initiative weit entgegen gekommen - so wurde zuletzt ein Vorschlag von nur noch 60 Wohneinheiten unterbreitet. Dennoch hat die Initiative die Gespräche abgebrochen, so dass es nun zum Bürgerentscheid am 6. Dezember 2018 kommt. Alle Bürger*innen im Bezirk Hamburg Nord sind aufgerufen, über den Bau abzustimmen. Wir bitten Sie, dem Bau der Wohnungen zuzustimmen.

Andreas Bunkus,
22.09.2018

Danke, Winterhude Respekt- und wertvoller und Dialog auf dem Stadtfest Winterhude

Das Stadtfest erlebten wir als ein fröhliches Forum, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Unseren Stand auf dem Stadtfest Winterhude (15. und 16. September 2018) haben viele genutzt, um ihr Thema oder ihr Problem mit uns zu besprechen - und mit unserem Bürgermeister Peter Tschentscher.

Andreas Bunkus,
24.08.2018

Infostand am 18. August 2018 Eindrücke vom Mühlenkamp

Normalerweise stellen wir uns mit Infoständen auf dem Mühlenkamp, wenn Wahlkampf ist. Am Samstag, 18. August 2018, aber machten wir unseren Infostand, um auf die Veranstaltung mit dem neuen Bürgermeister Peter Tschentscher hinzuweisen, der am 27. August nach Winterhude kam.

Andreas Bunkus,
17.06.2018

Bericht aus Wilhelmsburg Sieben Stunden Parteitag

Natürlich können Medien nicht über alles berichten, was die SPD macht. Vom Parteitag der Hamburger SPD am 9. Juni 2018 fand allerdings nur die Personalwahl an der obersten Spitze in den Medien statt. Inhalte wurden gar nicht transportiert - sehr bedauerlich.

24.03.2018

Einer von uns Peter Tschentscher soll Bürgermeister Hamburgs werden

Am Samstag, 24. März 2018, hat der Parteitag der Hamburger SPD Dr. Peter Tschentscher zum Bürgermeister Hamburgs nominiert. Mit 95,2 % Ja-Stimmen kann sich Peter Tschentscher auf eine breite Unterstützung seiner Partei verlassen. Wir von der SPD Mühlenkamp freuen uns besonders, weil Peter Tschentscher in unserem Distrikt organisiert ist und somit zu uns gehört. Jahrelang hat er bei uns als Kassierer die Finanzen verantwortet, bevor er mit unserer Unterstützung in die Bürgerschaft gewählt und Vorsitzender der SPD Hamburg-Nord wurde. Die Hamburgische Bürgerschaft soll Peter Tschentscher am 28. März 2018 zum Nachfolger von Olaf Scholz wählen, der als Finanzminister und Vize-Kanzler nach Berlin wechselt.

02.03.2018

Periode 2018 - 2020 Unser neuer Vorstand ist gewählt

Am 28. Februar 2018 hat die Jahreshauptversammlung der SPD Mühlenkamp einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Dabei wurde der Vorstand auf 12 Köpfe erweitert. Andreas Bunkus wurde als Vorsitzender bestätigt, ebenso ist Elisabeth Schilling weiterhin Stellvertretende Vorsitzende. Als Kassierer verantwortet Florian unverändert die Finanzen.

Neue Beisitzer sind Shalene Edwards, Patrick Habermann und Andreas Kegel. Ihre Arbeit im Vorstand setzen Theresa Kösters, Harald Lemke, Ute Pape, Renate Hamm, Christiane Ardabili und Dagmar Wiedemann fort.

13.01.2018

Diskussion über das Ergebnis der Sondierungsgespärche

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18.30 Uhr.

Wir Mühlenkamper*innen wollen hiermit ein Forum bieten, wo wir uns unter einander austauschen und mit einander diskutieren können, und wir wollen dafür Mittwoch, 17. Januar, von 18.30 bis 20.00 Uhr anbieten. Ort ist unser SPD-Büro in der Forsmannstraße 14, 22303 Hamburg.

Der Zeitplan der Sondierungen war eng: bis Donnerstag, 11. Januar 2018, wurde sondiert und ein Ergebnis festgehalten, das u.a. auf der Website der SPD Hamburg zu finden ist. Der Parteivorstand formulierte eine Empfehlung, wie aus seiner Sicht mit den Sondierungen umgegangen werden solle. Der Hamburger Landesvorstand samt der Bundesdelegierten berät sich am Dienstag drauf und der Kreisvorstand am Freitag, bevor der Parteitag am Sonntag, 21. Januar, über den Fortgang entscheidet. Insofern ist unser Mittwochstermin weniger ein Forum, auf dem wir den Hamburger Delegierten unsere Sicht der Dinge mitgeben können, als vielmehr ein Angebot zum Dialog untereinander. Nicht zuletzt unser Neumitgliedertreffen im Dezember hat unterstrichen, wie groß der Bedarf und der Wunsch nach Diskussion ist. Daher herzlich willkommen!